To top
7 Feb

Auf die FIELFALT!

Vergangenen Freitag durfte ich Teil des ersten Femsembles-Abend in Berlin Mitte sein. Die Femsemble-Events, das sind Netzwerk-Treffen von FIELFALT, einem shared Blogazine und einer Community, deren Mission es ist, Frauen zu inspirieren und zu ermutigen aus ihrer Komfortzone auszubrechen. Und wo Frauen-Empowerment draufsteht, da muss ich natürlich vorbeischauen! Bei der Premiere dieses Formats kamen Frauen zusammen, um sich auszutauschen, dem Vortrag von Karin Heinzl, Gründerin von MentorMe zu lauschen und sich gegenseitig zu bestärken, zu unterstützen und neue Kontakte zu knüpfen.

FIELFALT Femsemble Berlin

Ich war besonders begeistert von der warmen und offene Atmosphäre. In den vier Jahren meiner Selbstständigkeit als Grafikerin habe ich schon verschiedenste Formen von Netzwerk-Events besucht und weiß, dass das keine Selbstverständlichkeit ist. Ähnlich wie bei meinem ersten Salon Mondaine im letzten Jahr , war hier aber von Stutenbissigkeit oder Ellebogen-Mentalität ebenfalls überhaupt nichts zu spüren. Im Gegenteil, es gab in den vielen persönlichen Gesprächen eine so liebevolle und einander zugewandte Atmosphäre, dass auch über (vermeintliche) Miss-Erfolge, Probleme und Blockaden offen gesprochen werden konnte. Und nur so finden wir schließlich Lösungen, nehmen uns den Druck, immer alles gleichzeitig zu 100% wuppen zu müssen und sammeln neue Kraft, um weiter voran zu kommen. Genau, wie ich es mir in meinem letzten Artikel über die Kultur des Scheiterns in unserer Gesellschaft gewünscht hatte!

Bei der Vorstellungsrunde waren von der Anwältin bis zur Zahnärztin die verschiedensten Berufe vertreten und sehr viele Frauen widmen ihr Leben der Jonglage mehrerer Steckenpferde. Alleine das war für mich ein echtes Highlight, hatte ich zuletzt doch ein bißchen mit meinen vielen Projekten gehadert und mich so manches mal gefragt, wie andere all ihre Baustellen miteinander kombiniert bekommen.

Es war wunderbar, sich mit so wahrhaft vielfältigen Frauen austauschen zu können über unsere Wege, unsere Versuche und Ideen! Was uns wichtig ist, wie wir Beruf, Familie und Sozial-Leben kombinieren, wie wir selbstbewusst das vertreten, was wir sind. Karin ermutigt uns in ihrem Vortrag, beharrlich zu sein. Und wir kennen das doch selbst: Viel zu oft entschuldigen wir uns dafür, dass wir überhaupt hier sind. Erzählen mit leiser Stimme verschämt – wenn überhaupt – von unseren Erfolgen und trauen uns selbst viel zu wenig zu. Manchmal aber ist es genau der eine zusätzliche Anruf, das erneute Nachhaken, das unserem Gegenüber signalisiert: Die will was! Die kann was! Dann kommen Steine ins Rollen, die einfach nur noch mal einen kleinen Extra-Schubs gebraucht haben.

FIELFALT Femsemble Berlin

Außerdem spricht sie von Begeisterung, dem Grundstein aller Motivation unseres Tuns. Erinnert mich an die Dinge, für die mein Herz wirklich brennt und immer noch hallen ihre Worte in mir nach, auch jetzt noch, Tage später und in mir formt sich mehr und mehr der Wunsch, mehr Zeit in meinen thirtyplus-Blog zu investieren. Weil die Bestärkung von Frauen, ihre Kraft aus ihrem Inneren zu schöpfen und sich nicht dem Schönheitsdiktat und dem allgemeinen Perfektionsdruck der Gesellschaft zu beugen, für mich vor allem anderen mein wichtigstes Anliegen ist. Und Frauen wollen mehr! Sie wollen Sinn in dem finden, was sie tun! Beruf ist für uns nicht mehr nur ein Job, es darf gerne auch Berufung sein. Und so schmieden wir mutig und neugierig weiter an unseren Plänen, suchen, hinterfragen, richten uns neu aus und finden so Stück für Stück unseren Weg in ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben. FIELFALT ist ein wunderbarer Baustein in diesem großen Prozess. Herzlichen Dank fürs Organisieren und Möglichmachen dieses inspirierenden Abends an Aimie, Kira und Julia! Ich freue mich über all die neuen Kontakte in meinem Adressbuch und auf das nächste Femsemble!

FIELFALT Femsemble Berlin

15 Comments
  • Celsy

    Supertoller Nachbericht, vielen lieben Dank dafür! Wir hatten jede Menge Spaß und freuen uns schon riesig auf’s nächste Mal. Eine kleine Korrektur hab ich allerdings: Es muss Aimie heißen, nicht Jamie. 😉

    Liebe Grüße, Celsy von Fielfalt

    Februar 7, 2016 at 11:07 am Antworten
  • Jessika

    Wirklich schade, dass ich nicht dabei sein konnte. Dann hätte ich dich und meine FIELFALT-Kolleginnen endlich mal persönlich kennengelernt. Vielleicht klappt es ja bei einem der nächsten Male 🙂

    Viele Grüße aus Erfurt 🙂

    Februar 7, 2016 at 12:19 pm Antworten
  • Christina

    Liebe Kea,
    sehr schöne Zusammenfassung eines tollen Abends! Wir beide haben uns zwar gar nicht persönlich gesprochen – was ich sehr gern beim nächsten femseble nachholen würde ☺️ – aber ich fand die offenen und herzlichen Gespräche sehr inspirierend und freue mich auf den nächsten FIELFALT- Abend! Liebe Grüße von Christina

    Februar 7, 2016 at 2:40 pm Antworten
  • Maike

    Jetzt bin ich auch noch trauriger, dass ich am Ende nicht geschafft habe, zu kommen 🙁 Toller bericht!

    Februar 7, 2016 at 4:58 pm Antworten
      • Maike

        Das hoffe ich auch, auf jeden Fall bin ich im Mai dabei 🙂

        März 1, 2016 at 2:22 pm Antworten
  • Julia Kounlavong

    Super, dass es dir gefallen hat 🙂 Ich hoffe wir sehen uns auch im März!
    Liebe Grüße
    Julia

    Februar 7, 2016 at 6:28 pm Antworten
  • Hanna Lisa

    Sehr schöner Artikel! 🙂

    Februar 8, 2016 at 3:14 pm Antworten
  • Greta Streitberger

    Das klingt super, dein Artikel hat mich jetzt überzeugt, da morgen in München hinzugehen! Danke

    Juli 11, 2016 at 4:31 pm Antworten

Leave a reply